"Wir machen gut Strecke!"

03.) Armenien

Stadion:

Yerevan – Vazgen Sargsyan anvan Hanrapetakan Marzadasht

Spiel:

07.09.2015 – Armenien vs Dänemark
EM-Qualifikation, 2014/15, 8. Spieltag, Gruppe I – 0:0 – Z: 10.000 (100)

Report:

Ohne Plan durch Absurdistan – Teil 3

Unser Hotel in Tiflis organisierte für uns den Transfer nach Yerewan. Wir starteten am Sonntag morgen kurz nach 8 Uhr mit unserem Fahrer in Richtung Armenische Hauptstadt. Keine 300 km trennen beide Hauptstädte und bis zur Grenze lief es eigentlich ganz gut. Der Grenzübertritt dauerte vielleicht 10 Minuten und selbst das Azerbaidschan-Visum interessierte die Armenischen Grenzbeamten wenig.

Trotzdem brauchten wir insgesamt fast 8 Stunden bis nach Yerevan! Zum einen brauchte unser Fahrer fast eine Stunde an der Grenze in einem Customer oder Versicherungsbüro oder was das war. Dazu kam, dass er eine absolute Schlaftablette war und das auch noch im Zusammenhang mit einem asiatischen Van ohne Bums mit dem Lenkrad auf der rechten Seite.

Er fuhr permanent im Schneckentempo und zog immer auf die Gegenspur und blieb nur in seiner wenn etwas von vorn kam. Wir wurden manchmal von mit 6 oder 7 Mann vollbeladenen Ladas überholt. Ich hätte ausrasten können.

Nur ein einziges Mal war das Geschleiche von Vorteil als ein paar Leute am Rand der Straße ihre Kuhherde zusammentrieb und wie aus dem Nichts eine Kuh einen Sprint auf die Straße hinlegte. Bei einer höheren Geschwindigkeit hätte man keine Chance gehabt und hätte die Kuh weggeballert.

Der Knaller, im wahrsten Sinne des Wortes, kam als er mit 50 km/h eine leichte Steigung hinauf fuhr und ein größerer Stein auf der Straße lag. Er hätte alles machen können: links vorbei, rechts vorbei, noch rechtzeitig bremsen, mittig drüber fahren … Aber nein! Er reagierte sogar noch aber steuerte gezielt mit dem linken Vordereifen auf den Stein. Ein großer Knall, anhalten und was war los? Natürlich! Reifen im Arsch.

Also mal fix den Ersatzreifen drauf geschraubt, natürlich kein Vollwertiger sondern so ein Notreifen. Also ging es noch langsamer voran. Nach Anhalten an mehreren Werkstätten unterwegs (immerhin davon gibt es reichlich!) fanden wir endlich eine die einen neuen Gummi auf die Felge zog und wieder den vollwertigen Reifen montierte. Also konnte die Schleichtour weiter gehen und nach ein bißchen rumirren in Yerewan und 3 Maligen Anhalten, Aussteigen und Nachfragen (Fragen des Nachbarautos an Ampeln nicht mitgezählt!) fanden wir endlich unser Hotel!

Ach ja, Kollege Fahrer ist direkt wieder nach Tiflis zurück gefahren. Am Ende des Tages wird er sich auch überlegt haben ob er das noch mal auf sich nimmt.

Immerhin konnte das neue Hotel mit Lage, Ausstattung und Service überzeugen und man konnte erst mal ankommen. Wir hatten uns für diesen Tag auch nichts weiter vorgenommen also wurde nur ein wenig eingekauft und ein Original Thüringer Bratwurst Stand in der Nähe besucht und der Rest des Abends im Hotelzimmer verbracht.

Am Tag des Länderspiels nutzten wir die Zeit noch um Yerevan zu erkunden, da das Spiel erst 20:00 angepfiffen werden sollte. Von unserem zentralen Hotel aus ließ sich alles gut zu Fuss besichtigen.

Yerevan kommt ziemlich westlich daher, jedenfalls im Stadtzentrum. Außerdem wirkt die Stadt sehr aufgeräumt und sauber. Es gibt hier einige weite Boulevards, den weitläufigen Platz der Republik, schöne Kirchen und die Blaue Moschee in einem begrünten und idyllischen Innenhof. Auch Yerevan hat, wie zum Beispiel Tiflis oder Kiew, eine Mutter Heimat Statue die über der Stadt thront. In diesem Fall eben die Mutter Armenien Statue (Mayr Hayastan).

Gleich in der Nähe befindet sich die Yerevan Kaskade eine weiße Marmortreppe, unterbrochen von 5 Plattformen mit Hallen für Ausstellungen, am Rand des Zentrums wo man von oben einen guten Blick über die Stadt hat.

Nach kurzen Zwischenstopp im Hotel machten wir uns am Abend getrennt auf dem Weg zum Stadion, da Florian noch eine zusätzliche Dosis Kultur brauchte und noch eine wichtige Kirche besuchte die man unbedingt gesehen haben sollte. War jedenfalls seine Meinung.

Das Stadion in dem heute gespielt werden sollte lag am anderen Ende des Stadtzentrums, aber noch locker zu Fuss zu erreichen. Unterwegs schloss ich mich noch einem Fanmarsch der Armenier an. Diese liefen gut gelaunt und singend zum Spiel. Auch das Aufeinandertreffen mit einigen Dänischen Fans kurz vor dem Stadion verlief problemlos. Viele wollten einfach nur ein paar Fotos mit ihnen machen, also sehr entspannte Atmosphäre.

Das Stadion füllte sich ganz gut und durch das Dach kam ganz gute Stimmung bei Armeniern auf. Jeder noch so erfolglose Angriff der Heimmannschaft wurde gefeiert. Die ungefähr hundert Dänen saßen am Rand der Hauptribüne und sangen ab und an mal ein Liedchen aber das war es auch. Vom Platz gibts nicht viel zu berichten, es war einfach nur grausam. Folgerichtig endete das Spiel ohne Tore.

Die Armenier werteten das Unentschieden als Erfolg, war es doch erst ihr zweiter Punkt in der Gruppe. Dem zu Folge waren die Fans auch ganz zufrieden.

Nach dem Spiel hingen wir noch ein paar Stunden im Hotel ab bevor es rechtzeitig zum Flughafen ging. Eine weitere Übernachtung lohnte sich nicht, da der Flug gegen 4:00 gehen sollte. Also hieß es auch hier am Flughafen, immerhin mit kostenlosem Internet, warten bis es dann endlich über Wien wieder zurück nach Hamburg ging.

Hier schaffte man es bei 6 Abflug-Gates und gefühlt einem Abflug pro Stunde sich zu verspäten, da man es nicht hinbekam die vorherigen Fluggäste aus unserem Flieger zu befördern und klar Schiff zu machen. Außerdem hatten wir auch so Spezialisten an Bord die den Abflug verzögerten. Zu dumm nen Rucksack ins Gepäckfach zu legen und sich hinzusetzen. Oder eben richtig hohle Menschen die in nem Flieger mit 6 Sitzen in einer Reihe den Sitzplatz 20 H suchen.

Irgendwann hatte man auch dieses Elend geschafft und landete dank Zeitverschiebung noch am frühen Morgen in Hamburg.

Eine insgesamt gelungene Tour mit drei interessanten Ländern und sehr sehenswerten Hauptstädten gind damit zu Ende.

11990546_1467928503535949_5422238249492327251_n

12009783_1467928473535952_6773688439265307380_n

10420368_1467928493535950_8526307876270296610_n

11996903_1467928470202619_2905380709379520657_n

10690289_1467928560202610_7816740366056915627_n

11990553_1467928556869277_1276723952661999867_n

12004701_1467928640202602_1259571290499380510_n

11998937_1467928623535937_1347395876832020912_n

11218884_1467928680202598_1103156223528318913_n

11209516_1467928636869269_6810838940205978491_n

11659361_1467928676869265_5926806887264685855_n

10420349_1467928796869253_8855201176017168400_n

12004685_1467928790202587_3458985043892761853_n

12006329_1467928833535916_3958729690253192160_n

12004782_1467928893535910_1446402404114018635_n

11227643_1467928863535913_7606922968752930847_n

11949426_1467928880202578_4626861136680108419_n

11988410_1467928993535900_5365299001134535595_n

12004133_1467929180202548_7435174928505837679_n

11987159_1467929186869214_370478446351482357_n

11062139_1467929316869201_470591981073059343_n

12011192_1467929356869197_3747711864584997095_n

11990649_1467929490202517_2235421120432383511_n

11986510_1467929483535851_4047874962443538591_n

11999061_1467929486869184_7751563408520961693_n

11913238_1467929523535847_3130819736523575899_n

11998803_1467929700202496_751858915878349017_n

12002100_1467929686869164_1129436170899166413_n

12011121_1467929710202495_479741189709579242_n

11993278_1467929716869161_5404885685544036337_n

12009797_1467929773535822_6830870840936242627_n

12002775_1467929846869148_1866052995823888321_n

12002945_1467929880202478_4974215011365756695_n

11986451_1467929870202479_4697417970143457511_n

12002132_1467929873535812_9060196324163092999_n

11222306_1467929980202468_8509471147076124217_n

12004018_1467931380202328_1515712454830576502_n

12009816_1467931350202331_7965336086515061153_n

11990484_1467931360202330_8973531879251416000_n

12002222_1467931423535657_2865428287009304290_n

12003368_1467931480202318_3910699559720439972_n

12003893_1467931446868988_7584957863511463817_n

11990665_1467931463535653_8820818053517742564_n

11998847_1467931540202312_3677375332464346022_n

12002031_1467931753535624_7131650539936920642_n

12003964_1467931736868959_7124445305445648048_n

11227643_1467931826868950_429559488263251553_n

12011168_1467931846868948_3902789277321437372_n

12003920_1467931870202279_7796583539206419010_n

11998982_1467931903535609_1352356834990696398_n

12004782_1467931950202271_2204544948534940573_n

11999004_1467931946868938_1787991352221838459_n

11988555_1467931973535602_1040798418154354548_n

12003394_1467932120202254_1781662997144508892_n

11223658_1467932170202249_982980321849531135_n

11998985_1467932196868913_1503757852658177085_n

12009838_1467932240202242_7681169468381141625_n

11216247_1467932220202244_2118059747968678217_n

11996902_1467932296868903_2941149093080831453_n

11665397_1467932313535568_5314426397826132446_n

12011392_1467932326868900_2674601554820519868_n

12006097_1467932383535561_8408007437413070145_n

12002945_1467932396868893_3662673082733278602_n

12003395_1467932413535558_532340369442703831_n

12006229_1467932436868889_9034541557296692969_n

12011318_1467932456868887_3739702858260422019_n

11836828_1467932473535552_8837660265581757038_n