"Wir machen gut Strecke!"

10.) Deutschland

Alle besuchten Stadien und Sportstätten in Deutschland

Stadion:

Hamburg – Millerntor-Stadion

Spiel:

22.12.2018 – FC St. Pauli vs 1.FC Magdeburg
2.Bundesliga – 2:0 – Z: 29.546

Report:

Ein Spiel aber keinen neuen Ground gab es dieses Jahr doch noch:

Die Größten der Welt kommen auf ihrem Weg nach ganz oben gegen die Braun-Weißen aus Hamburg unter die Räder. Dabei sah es auf dem Platz für Magdeburg viel besser aus, als es das Ergebnis vermuten lässt. Man kann nur hoffen, dass sie sich bald fangen und in der Liga bleiben!

Stadion:

Bremen – BZA Hanseatenkampfbahn Platz 2

Spiel:

16.12.2018 – TS Woltmershausen vs FC Union 60 Bremen
Bremen, Landesliga 3:2 – Zuschauer: 60

Report:

Ein neuer Tiefpunkt ist erreicht. Mittlerweile fahren wir nach Bremen um einen Nebenplatz zu besuchen. Ich war von Anfang an dagegen aber Florian wollte unbedingt hinfahren.

Langsam macht sich der negative Einfluss von Möti bemerkbar. Zudem müssen wir da noch mal hindödeln um den Hauptplatz zu machen. Sogar Florian hat nach 90 Minuten Arsch abfrieren am Platz mit ohne nix einen Ansatz von Einsichtigkeit gezeigt und begriffen, dass das heute ein Griff ins Klo war. Ich hoffe er lernt es langsam!

Ein wundervoller Abschluss des Fussballjahres!

Stadion:

Hamburg – Sportplatz Alter Postweg

Spiel:

15.12.2018 – SVS Mesopotamien vs FC St. Pauli IV
Hamburg, Bezirksliga Süd – 2:3 – Zuschauer: 15

Report:

Vor über zehn Jahren habe ich den Sportplatz Alter Postweg das erste Mal besucht. Damals “nur” mit einem A-Jugendspiel und auf Asche. Heute gabs die Herren vom SVS Mespotamien. Jetzt befindet sich dort außerdem ein Kunstrasen was den Belagwechselhopper freudig erregt. Genug Gründe also im Hamburger Süden aufzuschlagen.

Das Zuschauerinteresse hielt sich bei der Kälte in Grenzen. Auch ich schaute mir die zweite Hälfte nur noch aus dem Auto an. Das hatte ich in der Halbzeitpause auf dem angrenzenden Schulgelände entsprechend umgeparkt. Demnach ging es nach dem Spiel auch wieder schnell nach Hause.

Stadion:

Schönebeck-Felgeleben – Sportplatz Felgeleben

Spiel:

08.12.2018 – SV Wacker 90 Felgeleben vs VfB Borussia Görzig
Sachsen-Anhalt, Landesklasse 4 – 2:1 – Z: 60

Report:

Das in Hamburg begonnene Weihnachtsmarkthopping fand in der Heimat seine Fortsetzung und wenn man schon mal da ist, kann man auch vorher noch ein Fussballspiel mit einschieben. Also ging einmal über die Elbe zum Kellerduell nach Felgeleben wo Wacker die Borussia aus Görzig empfing.

Teilweise ein ganz schöne ruppiges Spiel welches die Schiedsrichterin nicht immer voll im Griff hatte. Beim Spielstand von 2:1 gab es kurz vor Schluss noch einen Elfmeter für Görzig den der Schütze weit über das Tor ballerte. So bleiben die drei Punkte in Felgeleben. Wacker gewinnt Luft nach unten und schickt die Borussia auf den einzigen Abstiegsplatz.

Stadion:

Wismar – Sportplatz Bügermeister-Haupt-Straße KR

Spiel:

17.11.2018 – SV Schifffahrt und Hafen Wismar vs SV Klütz
Mecklenburg-Vorpommern, Kreisoberliga Schwerin-Nordwestmecklenburg – 2:0 – Z: 60

Report:

Die Anstoßzeit in Wismar ließ sich gut mit dem vorangegangen Besuch beim Mecklenburger SV kombinieren also gab ich mir dieses Spiel. Außerdem war auch Silvio zugegen und so musste man nicht alleine am Kunstrasenplatz frieren. Dieser bietet auf einer Seite sogar ein paar Stufen.

Der Platz befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Kurt-Bürger Stadion von Anker Wismar. Doppelt soviele Zuschauer wie im Dorf Mecklenburg sahen den 2:0 den Sieg der Heimmannschaft mit dem etwas sperrigen Namen. Somit war der Ausflug ein erfolgreicher MV Doppler und Abflug!

Stadion:

Dorf Mecklenburg – Stadion An der Mühle

Spiel:

17.11.2018 – Mecklenburger SV vs SV Lüdersdorf
Mecklenburg-Vorpommern, Kreisoberliga Schwerin-Nordwestmecklenburg – 1:0 – Z: 30

Report:

In der Wiege Mecklenburgs dem Dorf Mecklenburg nahe Wismar besuchte ich heute das Stadion an der Mühle. Die Namensgebende Mühle befindet sich in Sichtweite hinter den Stehtraversen auf der Gegengerade. Dort soll es in näherer Zukunft wohl zu Renovierungsarbeiten kommen und eine neue unüberdachte Sitzplatztribüne errichtet werden.

Auf der Hauptseite sticht dem Zuschauer die riesige “Dorf Mecklenburg” Wandmalerei ins Auge und dem geneigten Hopper die Sitzbankreihen am Sozialgebäude. Alles in allem ein schicker Ostground in den sich heute nur ca. 30 Zuschauer verirrten.

Stadion:

Elsdorf – Sportplatz Schulstraße

Spiel:

04.11.2018 – TuS Elsdorf vs TuS Fintel
Niedersachsen, 1.Kreisklasse Rotenburg Süd – 5:0 – Z: 50

Report:

In den Niederungen des Niedersächsischen Fussballs fand ich diesen hübschen Ground und dieser ist gar nicht mal so weit weg von Hamburg. Da er direkt an der Autobahn liegt und meine Wohnung auch nicht weit weg ist von der Auffahrt Bahrenfeld, dauerte die Anreise nur 40 Minuten von Tür zu Tür.

Pünktlich vor Ort machten sich die Spieler beider Teams noch warm und die Zuschauer waren auch bereit. Nur der Schiedsrichter ließ auf sich warten. Er hatte das 12:00 Spiel gepfiffen und sollte auch das Spiel um 14:00 pfeiffen. Beides offiziell so angesetzt. Leider bestand er auf seine 30 Minuten Pause und zog diese auch konsequent durch. Das hatte zur Folge, dass das Spiel erst 14:25 begann.

Keine Ahnung was sowas soll, er kann meinetwegen auch zwei Spiele hintereinander leiten, aber dann kann ich das zweite Spiel nicht auf 14:00 ansetzen weil das mit der Pause rein rechnerisch schon nicht geht.

Nun gut, Hauptsache es wurde überhautpt gespielt. Ein klarer 5:0 Heimsieg der noch höher hätte sein können. Da wurden so einige Chancen fahrlässig vergeben.

Es war eh schon graues November Wetter und zum Spielende wurde es langsam dunkel also Zeit abzupfeifen, für den Schiedsrichter und mich.

Stadion:

Heiligenstedten – Stadion Juliankadamm

Spiel:

03.11.2018 – TSV Heiligenstedten vs TuS Krempe
Schleswig-Holstein, Westküste, Kreisliga West – 1:1 – Z: 110

Report:

Direkt neben Itzehoe am Ufer der Stör liegt Heiligenstedten das Ziel des heutigen Ausflugs. Auf dem Sportplatz, des sich Stadion Juliankadamm nennt musste der heimische TSV gegen TuS Krempe ran. Auf dem ziemlich mitgenommenen Platz sahen etwas mehr über 100 Zuschauer ein Unentschieden.

Stadion:

Rotenburg (Wümme) – Sportanlage In der Ahe

Spiel:

31.10.2018 – Rotenburger SV vs SV Emmendorf
Niedersachsen, Landesliga Lüneburg – 0:1 – Z: 200

Report:

Zum zweiten Spiel des Feiertages kam ich ganz entspannt in Rotenburg an der Wümme an. Gleich beim Bahnhof befindet sich die Sportanlage In der Ahe. Hier wurde der ehemalige zweite Platz zum Stadion ausgebaut. Der erste Platz mit Laufbahn und eingien Stufen ist direkt daneben und durchaus auch mal einen Besuch wert. Dieser wird laut Information des Ticketverkäufers ab und zu mal von der zweiten Mannschaft (sowie regelmäßgig Jugend) bespielt.

In einem sehr kampfbetonten Spiel verlor der RSV, der in den letzten Minuten noch mindestens zwei riesen Chancen zum Ausgleich vergab.

Auf Heimseite war nur gemäßigtes Rentnerpublikum anwesend, das nicht besonders zu Stimmung beitrug. Die mitgereisten Emmendorfer dagegen steigerten ihren Support und Suff stetig bis zum ersehnten Sieg am Spielende da wohl nicht nur Stadionbier getrunken wurde.

Stadion:

Hamburg – Sportplatz Perlstieg

Spiel:

31.10.2018 – Juventude do Minho 1987 vs SC Vier-und Marschlande II
Hamburg, Bezirksliga Süd – 3:0 – Z: 80

Report:

Zum Start des Feiertagsdopplers fuhr ich in den Süden Hamburgs nach Wilhelmsburg zum Perlstieg. Ein Grandplatz ohne alles, ein wahre Perle also!

Gute 80 Zuschauer davon 6 Hopper plus eine undefinierbare alkoholaffine Gruppe waren anwesend. Dank top informierter Kreise stellte sich die Gruppe später als Nürnberger heraus, die scheinbar auf dem Weg zum Pokalspiel in Rostock noch dieses Spiel mitnahmen.

Trotz ziemlich matschigem Grand entwickelte sich ein sehenswertes Spielchen. Juventude kann sich durch den Heimsieg von den Abstiegsplätzen entfernen und SCVM II verliert etwas den Anschluss an den Aufstiegsplatz.

Danach ging es weiter nach Rotenburg an der Wümme …