"Wir machen gut Strecke!"

10.) Deutschland

Alle besuchten Stadien und Sportstätten in Deutschland

Stadion:

Hürth – Stadion Hürth

Spiel:

12.09.2021 – SV Kendenich vs SC Erftstadt-Ville
Nordrhein-Westfalen, Mittelrhein,
Kreisliga Rhein Erft, Kreisliga D Staffel 7 – 6:1 – Z: 50

Report:

Am Sonntag Morgen ging es von Holland zurück nach Deutschland. Ziel war Hürth südlich von Köln. Ich hatte selbst nach langem Ausschlafen reichlich Zeit, also wurde in Hürth noch ein Imbiss der tausend Köstlichkeiten getestet. Fazit: Döner ohne Rotkraut. Durchgefallen!

Hätte ich doch besser beim Haus des Döners angehalten. Dort war eine riesen Schlange. Die müssen ja spitzenmäßig sein. Dann beim nächsten Mal. Auf zum Sport!

Das Spiel in Hürth passte gut zu meiner Route auf der ich Madame später in Bonn einsammeln wollte. Außerdem steht hier ein weltklasse Stadion. Das Dach ist schon runtergerockt und wird durch Fangnetze gesichert.

Der Rest scheint gut in Schuss zu sein. Hingucker ist die Gesamtkonstruktion der Tribüne. Diese erinnert so ein bisschen an einen liegenden McD Tischaufsteller mit Wartenummer. Solche Stadien gibt es in kleineren Formaten zum Beispiel auch in Holland (Bsp. Valkenswaard).

Das Stadion mit Platz für 8.000 Zuschauern ist für Kreisliga natürlich viel zu groß aber SV Kendenich macht das beste daraus. Irgendwie auch ein Privileg hier spielen zu dürfen. Ich schaute mit der ersten Mannschaft heute das zweite Spiel einer Doppelveranstaltung. Vorher spielte noch die Zweitvertretung von Kendenich.

Mädels vom Verein führen einen Imbiss Stand mit Bockwurst, Kuchen und Getränken. Nur Kaffee gab es leider keinen. Ich glaube aber die häufige Nachfrage hat sie ins grübeln gebracht, vielleicht beim nächsten Mal auch Kaffee anzubieten.

Im Stadion waren dann auch einige andere erkennbare Hopper. Lustig zu sehen wie sich am Ende alle gleich benehmen. Bei der Fotorunde wird jeder entlarvt.

Mit einem 6:1 Heimsieg wurde auch diese Perle eingefahren. Zusammen mit den beiden Kicks in Holland und Belgien eine runde Sache.

Nach dem Spiel ging es in einer halben Stunde nach Bonn wo ich Sektion Indonesien in der Nähe des Hautpbahnhofs einsammelte und zusammen ging es zurück nach Hamburg.

Stadion:

Soderstorf – Stadion Soderstorf / W. Westermann Stadion

Spiel:

01.09.2021 – MTV Soderstorf vs SV Wendisch Evern II
Niedersachsen, Kreis Heide-Wendland, 3.Kreisklasse Nord Staffel 1 – 7:2 – Z: 75

Report:

Schon länger hatte ich das top Waldstadion in Soderstorf auf dem Zettel. Davon endeckte ich vor längerer Zeit mal Bilder und hatte mir seitdem vorgenommen mal vorbei zu schauen.

Heute war es dann soweit und ich wurde nicht enttäuscht. Hier gibt es eine erhöht auf einem Graswall gelegene Tribüne, die leider gesperrt ist aber Hauptsache sie steht! Hierzu sollten mich eigentlich noch weitere Infos erreichen, ist aber bisher nicht geschehen. Falls noch was kommt werde ich diese hier noch nachträglich veröffentlichen.

Die Spieler boten ein Torfestival auf dem Platz. Ein starkes Ergebnis für den MTV , besonders wenn man die Gegentore mal genauer betrachtet. Diese waren nämlich eine Bogenlampe und ein umstrittener Elfmeter. Von daher ein ungefährderter Sieg der Heimelf.

Auf dem Rückweg war ein mächtiger Stau vor Tunnel also nahm ich mir Zeit zum Schlemmen im Döner Tempel Salzhausen. Hier wird dem Kunden jeder Wunsch erfüllt und eine richtig feine Sauerei mit Nudeln auf dem Dönerteller serviert. Außerdem gibts Rotkraut, wie sich das gehört und in Hamburg eine Seltenheit ist. So ging es gestärkt über Umwege, zumindest ein Stück am Stau vorbei, zurück nach Hause.

Stadion:

Hemmingstedt – Stadion im Sportzentrum Hemmingstedt

Spiel:

04.09.2021 – SV Hemmingstedt vs SV Blau-Weiß 86 Averlak
Schleswig-Holstein, Kreis Westküste, Kreisliga West – 1:1 – Z: 100

Report:

Der Prof lud zum Fußballausflug, weil es in Sottrum so schön war und so waren wir am Samstag gleich wieder unterwegs.

Wir hatten von dem Spiel noch Zeit also zeigte mir der Prof das Bananen Willy Shopping Paradies in Bilsen. Dieses war mir bis dahin gänzlich unbekannt.

Hier gibts alles für die Schnäppchenjäger und Leute die nicht so genau hinschauen beim Verfallsdatum. Eine Art großer Supermarkt der aber auch Klamotten, Elektronik, Haushaltswaren und so weiter verkauft. Auch wir konnten uns nicht zurückhalten und kauften dort ein. Beim Staubsauger von 19-hundert Blumenkohl für schlappe 100 Euro konnten wir uns gerade noch bremsen. Irgendwann ist das Ding aber fällig und dann wird gesaugt als gäbs kein Morgen!

Über den ganzen Laden und seine oftmals spezielle Kundschaft, z.Bsp. Prof und ich, könnte man seitenlange Sozial- und Verhaltensstudien verfassen. Oder anders ausgedrückt: Hier darf man noch Mensch sein!

Der All Inclusive Shop bietet auch einen Imbiss der tausend Köstlichkeiten wo es noch standesgemäße Currywurst – Pommes gab bevor wir uns auf den Weg nach Hemmingstedt machten.

Allzu viele Hopper dürften hier noch nicht gewesen sein, denn wir konnten vorab kaum Bilder vom Platz und der dort vermuteten Tribüne finden. Umso erfreuter waren beim Betreten des Platzes als uns diese kleine Perle anstrahlte. Perfekt für einen kurzen Samstagsausflug.

Stadion:

Sottrum – Sportplatz Alte Dorfstraße

Spiel:

01.09.2021 – TV Sottrum vs FSV Langwedel-Völkersen
Niedersachsen, Bezirksliga Lüneburg 3 Staffel 1 – 0:0 – Z: 120

Report:

Mit dem Prof, Butcha und Steven ging es auf einen Mittwoch die A1 Richtung Bremen nach Sottrum. Da steht nämlich ein ganz feiner Freund von Holztribüne. Sogar mit seiner kleinen Freundin der Ecktribüne nebendran.

Diese schicke Anlage hatte der Cartman mal aus dem Hut gezaubert und empfohlen. Bereits letztes Jahr schauten der Prof und ich auf dem Weg nach Herzlake hier mal vorbei und haben Sottrum für gut befunden und nun erfolgte endlich der Besuch mit einem Spiel.

Auch einige andere Hopper ließen sich diese Perle nicht entgehen. Darunter auch Marc den ich noch aus Braunschweiger Zeiten kenne. Das ist bereits über 10 Jahre her, solange habe ich ihn auch mindestens nicht gesehen und trotzdem habe ich ihn wieder erkannt.

Er war dann auch so nett das ein oder andere Schabernak Foto von unserer Reisegruppe zu machen.

Ich durfte dann außerdem mal wieder Gast im Profcast sein. Dort wird unter anderem über den heutigen Ausflug und ein paar Anekdoten aus meiner kleine Tschechien Reise berichtet.

Hier findet ihr den Profcast: https://open.fbwmfl.com/de/listen/14d62149acf4fe33ab300a6eb04a61da

Stadion:

Halvesbostel – Holtens Sportplatz

Spiel:

29.08.2021 – TSV Holvede-Halvesbostel vs TSV Heidenau
Niedersachsen, Kreisliga Harburg Staffel 1 – 2:3 – Z: 150

Report:

In der Kreisliga Harburg stand das Derby an. Das zeigte sich schon bei der Zufahrt auf den voll geparkten Waldweg zum Holtens Sportplatz.

Dort empfing die TSV Holvede-Halvesbostel von 1947 den TSV Heidenau. Am Platz fanden sich dann auch gute 150 Zuschauer ein. Sehr ordentlich für Kreisliga.

In Halvesbostel gibt es mehrere Verkaufsstände. Die Abteilung Getränke, einen Grillstand und nette Damen die Kaffee und Kuchen anbieten. Von meinem VIP Plätzchen hinter dem Tor mit direktem Zugriff auf die Haribo Schüssel verfolgte ich das Spiel.

Von dort sah ich wie Bier und Cola Korn regelmäßig in die Richtung der zwei kleinen Tribünen getragen wurden. Zu feiern gab es dort den Auswärts-Derby-Sieg des TSV Heidenau.

Stadion:

Uphusen (Achim/Weser) – Sportzentrum Uphusen

Spiel:

28.08.2021 – TB Uphusen vs TuS Bersenbrück
Oberliga Niedersachsen Weser-Ems / Lüneburg – 2:1 – Z: 130

Report:

In Uphusen kurz vor Bremen wurden satte 6 Euro Eintritt fällig für den Oberliga Kick gegen Bersenbrück. Naja, wenigstens der Kaffee am Container-Carport-Verschlag hat geschmeckt.

Es regnete sich schön ein, aber zum Glück gibts beim TB einen Unterstand direkt am Platz oder man schaut vom Imbiss aus.

Stadion:

Greifswald – Volksstadion

Spiel:

07.08.2021 – Greifswalder FC vs FC Augsburg
DFB Pokal 1.Runde – 2:4 – Z: 4.732

Report:

In der ersten Pokalrunde durfte der FC Augsburg einmal quer durch die Republik ins schöne Greifswald reisen. Für den Greifswalder FC immerhin ein Erstligist zu Gast mit dem man das Volksstadion gut füllen kann, aber ohne “sold out – Gefahr” oder das gar in ein größeres Stadion ausgewichen werden muss.

Jeder will immer Bayern, Dortmund usw. aber das hätte sicher einen Umzug, wahrscheinlich nach Rostock, bedeutet. Von daher war der FCA ein optimaler Gegner und man konnte in einem gut gefülltem Stadion zu Hause spielen.

Florian hatte auch Bock also ging es nach Mecklenburg-Vorpommern in die Hansa Zone. Der GFC wurde zahlreich unterstützt und viele der Zuschauer waren ganz klar als Hansa Rostock Fans zu erkennen. Insgesamt kamen fast 5.000 Zuschauer in das Leichtathletik Stadion aus dem Jahre 1927. Ganze 18 Euro waren für den Stehplatz fällig. Nicht gerade günstig.

Die ca. 200 Augsburg Fans im Gästeblock waren nur ein paar Mal zu hören und waren auch nicht permanent aktiv. Bei den Torjubeln, Gepöbel und ein zwei Liedern konnte man sie vernehmen.

Die aktiven GFC Fans sammelten sich auf der Gegengeraden. Ab und zu kamen Gesänge und manchmal stimmte ein großer Teil des Heimpublikums mit ein. Ansosten herrschte eher Freundschaftsspiel Atmosphäre.

Diese war am besten als Greifswald bereits nach 2 Minuten überraschend in Führung ging. Kurz vor der Halbzeit konnte der FCA ausgleichen. Augsburg war nun dominanter, ging 3:1 in Führung, kassierte aber umgehend einen Anschlusstreffer zum 3:2. Danach war das Spiel recht offen doch am Ende mühte sich der FCA doch zum 4:2 Sieg.

Das gesteckte Ziel vom GFC war nicht abgeschossen zu werden und ein gutes Spiel zu liefern. Das haben sie heute mehr als erreicht. Gegen den Bundesligisten haben sie sich sehr gut verkauft. Die Mannschaft und die Fans waren merklich zufrieden mit diesem Pokalspiel.

Stadion:

Welle – Sportanlage Auf dem Loh

Spiel:

04.08.2021 – TV Welle vs MTV Ramelsloh
friendly – 1:9 – Z: 35

Report:

Als ich vom Parkplatz Richtung Spielfeld lief, sah ich ein bekanntes Gesicht. Nicht unter den Zuschauern, sondern auf dem Platz. Schiri-Hopper Peter leitete die heutige Partie. Als er mich sah, musste er auch nur grinsen. So klein ist die Welt.

Die Welle war heute nicht besonders hoch, vielmehr herrschte fussballerische Ebbe beim TV und so kassierten sie von Ramelsloh neun Gegentore.

Stadion:

Glückstadt – Stadion an der Königskoppel

Spiel:

31.07.2021 – ETSV Glückstadt vs TSV Lägerdorf
Schleswig-Holstein, Kreispokal Westküste Süd, Runde 2 – 0:3 – Z: 130

Report:

Heute lockte das Pokalspiel der Eisenbahner aus Glückstadt gegen den TSV aus Lägerdorf und eine schicke kleine Holztribüne. Beim Wechsel zwischen schönstem Sonnenschein und Starkregen war diese gut besucht.

Trotz oder gerade wegen der sich anbahnenden Niederlage war dort der Pöbel-und Spaßfaktor ziemlich hoch! Selten so dummes Zeug gehört!

Vor der vollbesetzten und in Teilen gut angetrunkenen Tribüne stehend wurde der allseits bekannte Wallie befragt ob sein Samstagabend erfolgreich verlief. Er zeigte zusammen den Zeige- und Mittelfinger und fragte: “Willst du mal riechen?” Der Mob tobte!

Stadion:

Vierhöfen – Sportplatz Vierhöfen

Spiel:

30.07.2021 – SC Vierhöfen vs Sportfreunde Bispingen III
friendly – 3:2 – Z: 60

Report:

Beim Testspiel aufm Dorf ließ der Schiedsrichter lange auf sich warten. Wie man erzählte wohl ein älteres Semester und außerdem gab es bei mehrfachen An-und Abmeldungen des Kicks etwas Verwirrung. Da kann man schonmal durcheinander kommen.

Kein Problem, denn da wird einfach die Schiri Allzweckwaffe Peter angerufen. Dieser war eigentlich schon in der Waagerechten auf der Couch im verdienten Feierabend. Nach dem Notruf aber auch recht fix am Platz.

Peter ist selbst ein Schiri-Groundhopper und hatte die Woche vorher das Spiel bei der SG Elbdeich gepfiffen, wo ich auch war und da fiel ich ihm bereits auf. Hier kennt halt jeder, jeden.

Es konnte mit einer halben Stunde Verspätung los gehen, der Ground gemacht werden und der Abend war gerettet! Die Spieler bedankten sich ganz brav für das kurzfristige Einspringen und auch ich möchte dem in nichts nachstehen: Vielen Dank Peter!

In Vierhöfen gibt es übrigens einen kleinen Kiosk und einen starken Grillmeister! Ein Besuch wird hiermit absolut empfohlen!