"Wir machen gut Strecke!"

10.) Deutschland

Alle besuchten Stadien und Sportstätten in Deutschland

Stadion:

Hartha – Pierburg-Industrie-Stadion

Spiel:

13.06.2020 – BC Hartha vs SV Klinga-Ammelshain
Sachsen, Achtelfinale Kreispokal Muldental / Leipziger Land – 3:5 n.V.
Zuschauer: 0, Journalisten: 3, Zaungäste: 12-15

Report:

Endlich wieder Fußball! Abgesehen von den ersten drei Ligen wird zur Zeit in Deutschland leider kein Fußball gespielt. Doch in Sachsen gab es an diesem Wochende wieder die deutschlandweit ersten Pflichtspiele im Amateurbereich nach dem Corona lock down und dort ist sportandtravel gerne mit dabei!

Unglaublich was für eine Recherche Arbeit und wilde Planungen dem ersten Kick nach der langen Pause voran gingen. Zusammen mit Gayson Stanley von Jojo und der Professor wurde das Projekt “football first” angegangen. Spielpläne wurden gewälzt, Flugverbindungen gesucht und Einreisebestimmungen diverser Länder nach den Schlupflöchern durchforstet. Wir nahmen Kontakt zu Botschaften, Konsulaten, Polizei und Grenzbehörden der jeweiligen Länder auf.

Viele Ausnahmen, die eine Einreise erlaubten, kamen für uns nicht in Frage, denn wir kamen nicht an die Arbeitserlaubnis am Klobasa Grill in Tschechien ran, für eine Hochzeit in Finnland hätten wir auf die Schnelle keine finnische Frau auftreiben können und bei der Beerdigung auf den Farör wurden wir uns nicht einig für wen es die letzte Groundhopping Tour sein sollte.

Solche und weitere ähnliche Auflagen erschwerten die Planungen. Mal ganz davon abgesehen, dass Flüge nur begrenzt gingen und der Fußball in den meisten Ländern weit von der Normalität entfernt war.

Dazu kam noch die Terminfindung bei der wir uns kaum einig werden konnten, außerdem wäre die Tour recht kostenintensiv und es wären ziemlich Rammelspiele geworden.

Als wir dann fast so weit waren, flatterten die ersten Bilder von hochmotivierten Hoppern, die bis nach Serbien geknallt sind, über die sozialen Medien rein. Auch Tschechien machte kurzfristig die Grenzen auf was zu einem deutschen Hopper Ansturm bei Testpielen und Corona Cup’s bei unseren Nachbarn führte. Der Fußballmob war einfach nur heiß auf Sport. Damit war klar, dass wir uns unseren Aufwand sparen konnten.

An dieser Stelle dann ein Danke für die konstruktive Zusammenarbeit und viele Grüße an Gayson! Beim nächsten Mal dann eben Absurdistan!

Somit war der Fußball Restart erst mal verschoben, bis eine weitere Spitzenkraft der Hamburger Schmierhopping Szene Milan’s kleine Fussballwelt die Spiele des Kreispokals Muldental / Leipziger Land aus dem Hut zauberte und in der Whatsapp Gruppe verbreitete. Großes Dankeschön für diese Aufmerksamkeit! Der Fußballmob in Lauerstellung!

Ich war das Wochenende in der Heimat also ließ sich das Spiel in Hartha gut einplanen. Meine Eltern und ihre Fahrräder nahm ich auch mit. Diese machten bei schwüler Hitze eine Radtour auf dem Mulderadweg während ich zum Fußball fuhr.

Im Stadionumfeld entdeckte ich dann ein Hamburger Kennzeichen und ahnte schon was da kommen wird. Im Stadion traf ich dann auf Christoph einen treuen HSV Anhänger.

In der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft der Saison 1936/37 spielten BC Hartha, vormals BSG Fortschritt Hartha, als Meister der Gauliga Sachsen gegen den Hamburger SV, Meister der Gauliga Nordmark gegeneinander. Am 18.04.1937 trafen sie im Heinz-Steyer-Stadion in Dresden aufeinander und am 23.05.1937 in Hamburg am Rothenbaum.

Grund genug für Christoph hier auch mal vorbei zu schauen. Heute dann im kleineren Rahmen nämlich im Achtelfinale des Kreispokals Muldental / Leipziger Land. Offiziell ohne Zuschauer aber Presse und Fotografen hatten Zugang zum schönen Pierburg-Industrie-Stadion. Ein Geisterspiel fehlte mir außerdem noch in der Galerie.

12-15 Zuschauer sahen sich das Spiel von außerhalb an. Auch kurze Wärmegewitter mit heftigem Regen konnten sie nicht vom Fußballschauen abhalten.

Die Gäste vom SV Klinga-Ammelshain aus der Kreisoberliga gingen als Favorit gegen den Kreisligisten BC Hartha ins Spiel und am Anfang mit 2:0 in Führung. Dann drehte Hartha das Spiel, unter anderem begünstigt durch ein Eigentor der Gäste und führte sogar 3:2 bis Klinga-Ammelshain in der 72.Minute den Ausgleich erzielte und es in die Verlängerung ging.

Hier fackelten die Gäste dann nicht lange, hatten einfach die bessere Kondition und gingen mit 5:3 nach der Verlängerung als Sieger vom Platz.

Nach dem Spiel sammelte ich meine Eltern auf dem Marktplatz in Wurzen ein und es ging wieder nach Hause. Ein schöner Ausflug und nach gefühlt ewiger Zwangspause endlich wieder Fußball!

Stadion:

Magdeburg – Stadion der Bauarbeiter

Spiel:

29.02.2020 – USC Magdeburg vs Post SV Magdeburg II
Sachsen-Anhalt, Kreisoberliga – Kreis SFV Magdeburg, Stadtoberliga Staffel II – 7:2 – Z: 20

Report:

Mit vielen Toren im Stadion der Bauarbeiter verabschiedet sich sportandtravel.de in die Zwangspause mit dem letzten gehoppten Fußballspiel vor dem Corona shut down.

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Stadion:

Hamburg – Sportplatz Luisenweg

Spiel:

15.12.2019 – TuS Hamburg vs FTSV Lorbeer Rothenburgsort
Hamburg Kreisliga 4 – 3:1 – Z: 30

Report:

Das letzte Spiel des Jahres auf einem wunderschönen Grandplatz gab es heute beim TuS Hamburg. Die Wintersonne schien, es wurden 4 Tore erzielt und damit das Fußballjahr beendet.

Stadion:

Zeven – Ahesportplatz

Spiel:

14.12.2019 – TuS Zeven vs MTSV Selsingen
Niedersachsen, Kreisliga Rotenburg – 0:1 – Z: 80

Report:

Dieses Spiel sollte eigentlich in Selsingen gespielt werden, aber der Platz dort ließ es nicht zu also wurde das Heimrecht getauscht und in Zeven gespielt. Eines der wenigen Spiele die in der näheren Umgebung statt fand und nicht abgesagt wurde. Das nehme ich zum Ende des Jahres doch gerne noch mit.

Stadion:

Karith – Sportplatz Park Pöthen

Spiel:

14.12.2019 – Karither SV vs DSG Eintracht Gladau
Sachsen-Anhalt, Kreisoberliga Jerichower Land – 3:2 – Z: 19

Report:

Kurzer Heimatbesuch und ein damit verbundener Abstecher nach Karith ins Parkstadion. Vor enttäuschenden 19 Zuschauern gewinnt der Karither SV gegen den Favoriten aus Gladau.

Stadion:

Elmenhorst – Sportplatz Auf der Horst

Spiel:

30.11.2019 – S.I.G. Elmenhorst vs SC Elmenhorst
Schleswig-Holstein, Kreis Stormarn, Kreisliga – 2:2 – Z: 45

Report:

Derbytime in Elmenhorst! Ganz Ultra Deutschland hält den Atem an. Dies ist kein Derby innerhalb eines Ortes wie die Ansetzung vermuten lässt. Sondern das Spiel Elmenhorst im Kreis Lauenburg gegen Elmenhorst im Kreis Stormarn. Beide Orte trennen über 50 km.

Knappe 50 Zuschauer gönnten sich den Spaß der mit einem Unentschieden endete.

Stadion:

Toppenstedt – Sportplatz Rötenbrook

Spiel:

10.11.2019 – TSV Auetal vs TV Meckelfeld II
Niedersachsen, 1.Kreisklasse Harburg – 5:0 – Z: 80

Report:

Mal wieder im Kreis Harburg unterwegs ging es zum TSV Auetal auf den Sportplatz Rötenbrook der sogar einen kleinen Ausbau mit 4 großen Stufen auf einer Längsseite hat.

Der Spitzenreiter der 1.Kreisklasse Harburg ließ heute gegen die Zweite des TV Meckelfeld nichts anbrennen. In der ersten Hälfte war Auetal noch nicht gänzlich überzeugend geht aber mit einem 1:0 durch Gasasira in die Pause.

In der 59.ten Minute foult der Kapitän und letzter Mann von Meckelfeld den Angreifer des TSV und darf mit glatt rot den Platz verlassen. Hier gab es keine Diskussionen, klare Sache.

Begünstigt durch die Überzahl folgte nun sehr ansehnlicher Fußball und die umgehende Bestrafung mit einem Traumtor durch Bjarne Rassmann der beim folgenden Freistoß am Rande des Sechzehners den Ball in den Winkel, vorbei an der fünf Mann Mauer, schießt.

Das nächste Tor war eine gezielte Flanke auf den nicht gerade groß gewachsenen aber völlig freistehenden Gasasira, der den Ball wunderbar gegen die Bewegung des Torwarts einköpft. Dann folgte ein flacher Distanzschuss von Kaya den der Meckelfelder Torwart nicht wirklich kommen sah. Den 5:0 Endstand erzielt dann Mussab Ali der durch einen herrlichen Lothar Matthäus Pass in die Tiefe bedient wurde und den Ball nur noch einschieben musste.

Stadion:

Hamburg – Sportplatz Katendeich

Spiel:

08.11.2019 – SV Nettelnburg-Allermöhe vs Oststeinbeker SV
Hamburg, Landesliga Hansa – 1:1 – Z: 150

Report:

Der Belagwechsel am Katendeich zieht am Freitagabend mindestens 10 Hopper um sich teilweise im Rausch dieses Kreuzchen zu setzen. Vorne weg der schmierigste aller Südsudan Hopper Cartman.

Die Parkplatzsituation ist bei einem größerem Andrang wie heute leicht chaotisch und man muss rechtzeitig am Ground aufschlagen um in Nähe parken zu können. 150 Zuschauer waren heute dabei und durch Vereinskneipe und Grillstand ziemlich gut versorgt.

Das heutige Spiel war eine Art Testlauf von SVNA, da es Überlegungen gibt, den Sportplatz Katendeich als Hauptplatz zu nutzen.

Stadion:

Brande-Hörnerkirchen – Sportplatz Schulweg

Spiel:

03.11.2019 – SV Hörnerkirchen vs FC Roland Wedel
Hamburg, Bezirksliga West – 1:6 – Z: 100

Spiel:

Nach dem Winterreifen drauf ziehen bei Florian ging es winterfest nach Brande-Hörnerkirchen.

Höki hat heute leider “nur” sexy gemacht, aber nicht erfolgreich. Eine fette 1:6 Schlappe setzte es gegen den FC Roland Wedel.