"Wir machen gut Strecke!"

Greifswald – Volksstadion

Stadion:

Greifswald – Volksstadion

Spiel:

07.08.2021 – Greifswalder FC vs FC Augsburg
DFB Pokal 1.Runde – 2:4 – Z: 4.732

Report:

In der ersten Pokalrunde durfte der FC Augsburg einmal quer durch die Republik ins schöne Greifswald reisen. Für den Greifswalder FC immerhin ein Erstligist zu Gast mit dem man das Volksstadion gut füllen kann, aber ohne “sold out – Gefahr” oder das gar in ein größeres Stadion ausgewichen werden muss.

Jeder will immer Bayern, Dortmund usw. aber das hätte sicher einen Umzug, wahrscheinlich nach Rostock, bedeutet. Von daher war der FCA ein optimaler Gegner und man konnte in einem gut gefülltem Stadion zu Hause spielen.

Florian hatte auch Bock also ging es nach Mecklenburg-Vorpommern in die Hansa Zone. Der GFC wurde zahlreich unterstützt und viele der Zuschauer waren ganz klar als Hansa Rostock Fans zu erkennen. Insgesamt kamen fast 5.000 Zuschauer in das Leichtathletik Stadion aus dem Jahre 1927. Ganze 18 Euro waren für den Stehplatz fällig. Nicht gerade günstig.

Die ca. 200 Augsburg Fans im Gästeblock waren nur ein paar Mal zu hören und waren auch nicht permanent aktiv. Bei den Torjubeln, Gepöbel und ein zwei Liedern konnte man sie vernehmen.

Die aktiven GFC Fans sammelten sich auf der Gegengeraden. Ab und zu kamen Gesänge und manchmal stimmte ein großer Teil des Heimpublikums mit ein. Ansosten herrschte eher Freundschaftsspiel Atmosphäre.

Diese war am besten als Greifswald bereits nach 2 Minuten überraschend in Führung ging. Kurz vor der Halbzeit konnte der FCA ausgleichen. Augsburg war nun dominanter, ging 3:1 in Führung, kassierte aber umgehend einen Anschlusstreffer zum 3:2. Danach war das Spiel recht offen doch am Ende mühte sich der FCA doch zum 4:2 Sieg.

Das gesteckte Ziel vom GFC war nicht abgeschossen zu werden und ein gutes Spiel zu liefern. Das haben sie heute mehr als erreicht. Gegen den Bundesligisten haben sie sich sehr gut verkauft. Die Mannschaft und die Fans waren merklich zufrieden mit diesem Pokalspiel.