"Wir machen gut Strecke!"

Sportstätte:

Zielona Góra – Stadion żużlowy w Zielonej Górze

Sportevent:

05.05.2024 – Falubaz Zielona Góra vs Stal Gorzów Wielkopolski
Polen, Speedway, PGE Ekstraliga – 41:49 – Z: 15.000

ein kleines Video zum Spektakel:

https://www.youtube.com/watch?v=Rzi9ge1kZGM

Report:

Vom Hotel ging es auf kurzem Fußweg in Richtung Stadion żużlowy w Zielonej Górze dem Speedway Stadion am Stadtrand von Zielona Góra.

Wie liefen an einem großen Parkplatz vorbei wo sich die Auswärtsfahrer von Stal Gorzów  sammelten. Diese wurden dann unter Polizeischutz, vorbei an der Heimkurve, zum Gästeblock eskortiert. Sogar eine Einheit von diesen ganz fiesen Robocops stand bereit. Was man halt so braucht, wenn Motorräder im Kreis fahren. Beim Fanmarsch blieb es aber, bis auf den Austausch einiger verbalen Nettigkeiten, friedlich.

Nach dem Marsch ging es auch für uns ins Stadion zum 103. Lebuser Speedway Derby. Eine kurze Erklärung zum Speedway. Es werden 15 Rennen mit je 4 Runden gefahren. Dabei gehen insgesamt 4 Fahrer an den Start, jeweils zwei pro Team. Es gibt 3 Punkte für den Ersten, 2 Punkte für den Zweiten und 1 Punkt für den Dritten. Diese Punkte werden von allen Rennen zusammengerechnet und ergeben dann das Endergebnis.

Die Hausherren Falubaz waren 2021 aus der höchsten Liga Polens, der PGE Ekstraliga, abgestiegen und sind seit diesem Jahr erst wieder dabei. Das heißt auch das erste Derby nach drei Jahren. Dementsprechend war das Interesse und das Stadion mit 15.000 Zuschauern ausverkauft.

Hier gibt es eine riesige überdachte, im wahrsten Sinne des Wortes, Fankurve die mit Grün-Gelben voll besetzt war. Von hier aus wurde Stimmung gemacht wie bei einem Fußballspiel und Falubaz braucht sich da vor kaum einer Szene verstecken. Es hingen Zaunfahnen, es gab Schalparaden und Fangesänge. Hierbei darf eine schwarz-weiße Falubaz Hooligans Fahne selbstverständlich nicht fehlen!

Die berühmte Falubaz Maus ist dabei allgegenwärtig. Als Maskottchen im Stadion oder auf jedem Shirt, Pullover, Schal und Mütze. Der kleine Fanshop hinter der Kurve war gut besucht, bot aber nicht das was ich suchte, aber immerhin Timonade wurde mit einem T-Shirt fündig.

Warum Falubaz für seine Maus, die der Frühform einer anderen Hollywood Maus sehr ähnlich sieht, noch nicht verklagt wurde ist mir ein Rätsel. Dabei schätze ich gerade diesen Konzern mit den großen Freizeitparks als nicht gerade zimperlich ein, wenn es um Lizenzverletzungen geht. Auf jeden Fall ein besonderes Vereinslogo.

Auch bei Falubaz gilt bei Merchendise das was bei den meisten polnischen Fanartikeln zutrifft. Die Sachen sind einfach kreativ , ideenreich und außerdem hochwertig. Mit den wildesten Motiven und nicht einfach nur von der Stange wie zum Bsp. hierzulande. Da werden dann schon mal Choreos und Pyroaktionen auf T-Shirts gebracht.

Wo wir beim Thema sind. Auch das wird wie bei einem Fußballderby geliefert. Zu Beginn ein große Blockfahne mit Spruchband. Darauf zu sehen eine agressive und vermummte Version der Falubaz Maus.

Später als es dann dunkler war folgte eine weitere Aktion. Es ging wieder eine Blockfahne in der Fankurve hoch. Darauf zwei Typen vor einer Plattenbau Skyline. Einer mit Sturmhaube und Bengalo und ein vermummter mit Kapuze der verschreibungspflichtige Medikamente raucht. Dazu wurde mit einigen echten Bengalos der gemalte Bengalo angezündet und aus dem Tütchen zum Rauchen stieg Dampf empor.

Beide Fangruppen mussten nicht nur gegeneinander sondern außerdem auch gegen den Motorenlärm ansingen. Für diese Umstände würde ich beiden, insbesondere Stal im Gästeblock ohne Dach, eine sehr gute Stimmung attestieren. Erst recht zum Ende hin als der Auswärtsieg für Stal Gorzów (Achtung!) eingefahren wurde! Treffender kann man es wohl nicht beschreiben. Großer Jubel im Gästeblock und aufmunternder Applaus auf der Heimseite.

Für uns ein gelungenes Derby, Timonion war auch begeistert und ich schiele bereits auf das Rematch im Juli.

Ungefähr zwei Stunden dauerte das Spektakel und gegen 21:30 machten wir uns mit dem Bronco Buster auf den Weg zurück in die Heimat die kurz nach 1:00 Uhr erreicht wurde. Speedway in Polen: völlig irre und einfach nur Wahnsinn! Muss man gesehen haben!